Der Preis

Mit dem Deutsch-Niederländischen Wirtschaftspreis zeichnet die DNHK jährlich ein herausragendes Unternehmen oder Projekt im grenzüberschreitenden Geschäftsleben aus. Die Handelskammer nominiert auf Basis der Bewerbungen eine Gruppe von Unternehmen. Aus diesen Kandidaten wählt die Unternehmerschaft anschließend selbst den Gewinner. Der Preis ist nicht an ein Preisgeld gekoppelt.

Voraussetzungen

Folgende Kriterien sind für die Bewertung der Kandidaten entscheidend: Nominiert sind Unternehmen oder Projekte, die:

  • besonders innovativ sind (etwa besondere Entwicklungen oder Verfahren) oder
  • einen besonderen wirtschaftlichen Impuls in beiden Ländern oder in bestimmten Regionen bewirken oder
  • einen besonderen Marketing- bzw. Werbeeffekt erzielt haben oder
  • einen besonderen unternehmerischen Erfolg vorzuweisen haben

und die jeweils in einem grenzüberschreitenden Bezug stehen.

Wirtschaftspreis 2015

Der Wirtschaftspreis 2015 wurde vom niederländischen Studenten-Zeitarbeitsfirma SUSA aus Utrecht und die Deutsche Telekom gewonnen. Lesen Sie hier mehr über den Preis und den Gewinner.

Preisverleihung 2015

Die Bekanntgabe des Gewinners sowie die Verleihung des Preises fand am Donnerstag, 5. November 2015, während einer feierlichen Veranstaltung im Hauptsitz von Tennet in Arnheim (NL) statt. Hier geht es zum Veranstaltungsbericht.

Kontakt



Public Relations
Niels Koekoek
0031 (0)70 3114 133
n.koekoek(at)dnhk.org

Kontakt

Public Relations
Judith de Bruijn
0031 (0)70 3114 130
j.debruijn(at)dnhk.org