Feier-Abend mit Ministerpräsident Rutte

Den Haag, 3. November 2016

„Deutschland und die Niederlande können zusammen mehr erreichen als jedes Land für sich allein“, so lobte Ministerpräsident Mark Rutte im Rahmen einer Veranstaltung des DNHK-Vorstandes und geladener Gäste im Gemeentemuseum Den Haag die deutsch-niederländische Beziehung. Unter den Gästen waren auch Monique van Daalen, niederländische Botschafterin in Deutschland sowie Dirk Brengelmann, deutscher Botschafter in den Niederlanden.  

Besonders in diesen Zeiten von Unruhen an den Grenzen Europas und in der protektionistische und nationalistische Strömungen Anhang gewinnen, sei die deutsch-niederländische Partnerschaft umso wichtiger, betonte der Ministerpräsident. „Eine Partnerschaft, die auf Handel, Ausgleich und Sicherheit ausgerichtet ist“, schlussfolgerte Rutte und schloss seine Rede mit dem Satz: „Es erfüllt mich mit Freude, dass die Deutsch-Niederländische Handelskammer nun schon seit 110 Jahren dafür sorgt, dass die Handelsbeziehungen lebendig, freundschaftlich und erfolgreich bleiben.“ 

Im Anschluss an die Rede des Ministerpräsidenten verlieh die DNHK im feierlichen Rahmen den Deutsch-Niederländischen Wirtschaftspreis 2016 an das niederländische Unternehmen Cheesepop. Neben Cheesepop waren drei weitere Unternehmen nominiert: Der Düsseldorfer Hersteller für elektrische Fahrzeugantriebe Vossloh Kiepe, der niederländische Projektentwickler OVG Real Estate und das Logistik- und Transportunternehmen Cabooter aus Venlo. 

Am Ende des Abends ehrte der Vorsitzende Ab van der Touw Unternehmen, die bereits seit 50, 65 und 70 Jahren Mitglied im deutsch-niederländischen Netzwerk sind.